Das Narrativ zu einer besseren Unternehmensführung ändern

Es gibt keine Notwendigkeit, die Tür zu einem Paradigmenwechsel für Nachhaltigkeit zu öffnen, wenn die aktuelle Krise das gerade Momentum beschleunigt. Vielleicht wird die mit überraschender Diskretion gemachte Nachricht der EZB vom 18. März, dass sie gerade den Klimawandel als systemisches Risiko eingestuft hat, diejenigen fertig überzeugen, die noch überzeugt werden mussten.


Der März feiert nicht nur die Ankunft des Frühlings, sondern auch die B-Corp-Bewegung, eine internationale Bewegung zur Neudefinition des Begriffs "Erfolg", die zunehmend an Dynamik gewinnt.


Diese innovative und hoffnungsvolle Bewegung basiert auf einer Gemeinschaft von Unternehmen, die die höchsten Standards in Bezug auf soziale und ökologische Leistung, Transparenz und Rechenschaftspflicht (Änderung des Rechtsstatus) erfüllen. Einmal zertifiziert, werden diese Unternehmen als B Corp. bezeichnet. In den letzten Jahren war das Wachstum der B Corp-Gemeinschaft in der Schweiz, in Europa und weltweit beeindruckend.


Eine wachsende Gemeinschaft


Mit mehr als 4.000 zertifizierten Unternehmen weltweit wächst die B Corp-Bewegung weiter, ebenso wie die Bereitschaft von Unternehmen, sich für Nachhaltigkeit einzusetzen. In Europa wurde gerade der Meilenstein von 600 zertifizierten Unternehmen überschritten; in der Schweiz mit einem Ökosystem von 600 Unternehmen und mehr als 60 Partnern werden es bis Ende 2021 rund 100 zertifizierte Unternehmen und 300 im Swiss Triple Impact Programm sein. Dieser Enthusiasmus zeigt sich auch in den Bewertungsinstrumenten, die von B Lab, der NGO, die die B Corp-Bewegung unterstützt, angeboten werden. Darunter verzeichnet das B Impact Assessment (BIA), mit dem Unternehmen ihre Auswirkungen auf Mitarbeitende, Umwelt, Gesellschaft und Kunden messen können, eine Rekordzahl von Anmeldungen. In der Schweiz verzeichneten wir in den letzten zwei Jahren einen Anstieg von 220 % bei der Anzahl der auf unserer Plattform eröffneten BIA-Konten.


In Zusammenarbeit mit dem Global Compact der Vereinten Nationen hat das B Lab ausserdem den SDG Action Manager entwickelt. Dank dieses Tools konnten sich mehr als 16.000 Unternehmen, davon bisher 1.450 in der Schweiz, selbst bewerten und messbare und konkrete Massnahmen zu den 17 Sustainable Development Goals ergreifen.


Um eine nationale Referenz zu bieten und Unternehmen die Möglichkeit zu geben, ihren Beitrag zu den Zielen der nachhaltigen Entwicklung zu bewerten, hat B Lab Schweiz kürzlich den Swiss Sustainability B_enchmark entwickelt, das erste in der Schweiz verfügbare Instrument dieser Grössenordnung. Innerhalb eines Monats haben sich bereits rund hundert Unternehmen auf den Weg gemacht, um ihre Umwelt- und Sozialleistungen zu bewerten.


Ein Monat zum Feiern des Erfolgs von B Corp

Den ganzen März über versammelten sich Hunderte von Organisationen, um die wachsende Zahl von Unternehmen zu feiern, die sich der B-Corp-Bewegung anzuschliessen, aber noch wichtiger ist der kollektive Einfluss, den die Gemeinschaft schafft, indem sie die Geschäftswelt zum Wohle der Allgemeinheit umgestaltet.



Es gibt jedoch noch viel zu tun, um ein inklusives, gerechtes und regeneratives Wirtschaftsgefüge für die Gesellschaft und den Planeten zu schaffen. Um das Wirtschaftssystem zu ändern, müssen wir die Spielregeln ändern. In dem Masse, wie die B-Corp-Bewegung wächst, wachsen auch die Initiativen zur Information, Unterstützung und Umgestaltung der Geschäftswelt. Wir können auf all dem aufbauen, was B Corp bisher erreicht hat, um weiterhin innovativ zu sein und die Werkzeuge und Verhaltensweisen zu gestalten, die es uns ermöglichen, eine friedliche Zukunft aufzubauen.


Egal, ob Sie eine Führungskraft in der Wirtschaft, ein*e Angestellte*r, ein*e Politiker*in, ein*e Akademiker*in, ein*e Lehrer*in oder ein*e Student*in sind, Sie alle müssen eine Rolle spielen, um die Ziele für nachhaltige Entwicklung bis 2030 zu erreichen. Werden Sie Teil der Community und tragen Sie zur Dekade der Aktion bei!


Die Feierlichkeiten zum B-Corp-Monat sind vorbei, aber das Wachstum unserer Gemeinschaft und der nachhaltige Wandel des privaten Sektors fangen gerade erst an.


15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen